So nah und doch so fern : Mit depressiv erkrankten Menschen lebenJeanette Bischkopf

Von: Bischkopf, Jeanette [Autor].
Materialtyp: materialTypeLabel  Computerdatei, 160 S. graph. Darst. Verlag: Bonn BALANCE buch + medien Verlag GmbH & Co. KG 2009 , Medientyp: ebook , ISBN: 9783867397285.Reihen: BALANCE Ratgeber.Themenkreis: Sachmedien & Ratgeber > Lebenshilfe > Beziehungen | Sachmedien & Ratgeber > Pädagogik & Psychologie > PsychotherapieGenre/Form: RatgeberSchlagwörter: Angehöriger | DepressionZusammenfassung: Ratgeber für die Angehörigen von depressiv Kranken mit Hintergrundinformationen, praktischer Hilfestellung und Tipps für den Alltag.Mehr lesen »Inhalt: Will er nicht oder kann er nicht? Diese Frage stellen sich wohl alle Angehörigen depressiv erkrankter Menschen. Es ist nicht einfach, eine Depression zu verstehen und die eigene Rolle und Verantwortung als Partner, Kind oder Freund zu klären. Angehörige depressiver Patienten fühlen sich häufig schlecht informiert und wenig einbezogen in die Behandlung. Sie beklagen die abstrakte, für Laien schwer zugängliche Fachsprache von Veröffentlichungen zum Thema Depression, die sich selten an den Bedürfnissen und Fragen der Angehörigen orientiert. Dieser fachkundige und verständlich geschriebene Ratgeber nimmt konsequent die Angehörigenperspektive ein. Die zentralen Themen: die Krankheit akzeptieren und dennoch Trauer zulassen, der zunehmenden Einsamkeit entgegenwirken, Unterstützung suchen. Denn nur wer für sich selbst gut sorgt, kann dem erkrankten Menschen eine Hilfe sein. Diplom-Psychologin Jeannette Bischkopf war selbst lange in der Angehörigenarbeit tätig und interviewte für ihre Doktorarbeit viele Angehörige depressiv erkrankter Menschen. Daher gelingt es ihr in "So nah und doch so fern" konsequent die Perspektive der Angehörigen einzunehmen. Sie widmet sich in erster Linie deren Problemen, Ängsten und Sorgen und gibt hilfreiche Tipps.Mehr lesen »Rezension: Ratgeber einer Diplompsychologin, die über die spezielle Situation der Angehörigen von depressiv Kranken promoviert hat und sich hier an diesen Personenkreis wendet. Sie klärt auf über Ursachen, Befund, Verlauf und Behandlung von Depressionen. Ferner spricht sie belastende Verhaltensweisen der Kranken an, rät sich abzugrenzen und über Grenzen zu kommunizieren, selbstständiger zu werden, Stresssituationen zu verändern und bei Bedarf Hilfe zu holen. Mit zahlreichen Hilfestellungen und Tipps. Ein Anhang enthält Literaturempfehlungen speziell für Angehörige und ausgewählte Internetadressen. Gut verständlicher Ratgeber; innen leider etwas langweilig aufgemacht. Da die Zahl der depressiven Erkrankungen wächst und es relativ wenig Bücher für die Gruppe der oft stark belasteten Angehörigen gibt, sollte dieser Ratgeber in vielen Bibliotheken bereitgestellt werden.Mehr lesen »
Medientyp Heimatbibliothek Sammlung Signatur Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
Onleihe
eMedien Für angemeldete Benutzer zum Download verfügbar. Verfügbar
Vormerkungen: 0

Es gibt keine Kommentare zu diesem Titel.

Benutzerkonto um einen Kommentar hinzuzufügen.

Powered by Koha