Die Suche erzielte 186 Treffer. Diese Suche abonnieren

|
100 Werke der Philosophie, die jeder haben muss: : Klicken, Staunen, Wissen

Computerdatei Computerdatei | | Quelle | Geschichte | Philosophie | Weitere Titel zum Thema Ausgewählte Schlüsselwerke der abendländischen Geistesgeschichte von Agrippa von Nettesheim bis Johannes Winckelmann.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Stadtbücherei Alsfeld [Signatur: Lak 1033-03] (1).
99 moralische Zwickmühlen: Eine unterhaltsame Einführung in die Philosophie des richtigen Handelns / Martin Cohen

von Cohen, Martin [Verfasser] | Wollermann, Thomas [Übersetzer].

Computerdatei eBook zum Download | Problem | Ethik | Religion & Philosophie | Weitere Titel zum Thema Sammlung mit kniffligen ethischen Problemen aus der Philosophiegeschichte und aus dem Alltagsleben; Erörterung und Diskussion entsprechender Lösungsansätze.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Alles hat seine Zeit, nur ich hab keine: Wege in eine neue Zeitkultur / Karlheinz A. Geißler

von Geißler, Karlheinz A [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Geschichte | Zeitbewusstsein | Gleichzeitigkeit | Beschleunigung | Zeitwahrnehmung | Zeitdruck | Anthropologie | Weitere Titel zum Thema Wie in seinen früheren Büchern macht sich Zeitforscher Geißler Gedanken über das Phänomen der Zeit, teilt die Geschichte der Zeit in 3 Abschnitte ein und zeigt Wege aus der "Zeitfalle" auf.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Allgemeine Ethik / Michael Quante

von Quante, Michael [Autor].

Computerdatei Hörbuch zum Download | Ethik | Ethik, Ästhetik & Logik | Weitere Titel zum Thema Reihen: Auditorium maximum.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Also sprach Zarathustra: Ein Buch für alle und keinen / Friedrich Nietzsche

von Nietzsche, Friedrich 1844-1900 [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Schicksal | Weitere Titel zum Thema Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Also sprach Zarathustra: ein Buch für alle und keinen

von Nietzsche, Friedrich [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | 2013 | Schicksal | Weitere Titel zum Thema Reihen: edition : divibib.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Anstand: Roman / Matthew Quick

von Quick, Matthew 1973- [Verfasser] | Timmermann, Klaus 1955- [Übersetzer] | Wasel, Ulrike 1955- [Übersetzer].

Computerdatei eBook zum Download | Kongress | Sittlichkeit | Sankt Gallen <2010> | Gesellschaft & Politik | Weitere Titel zum Thema Forscher und Wissenschaftler machten sich auf einer Tagung an der Universität St. Gallen Gedanken über die negativen und positiven Aspekte von "Anstand". Der Band dokumentiert ihre Vorträge, die um einige weitere Texte ergänzt wurden.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Arendt: Grundwissen Philosophie / Annette Vowinckel

von Vowinckel, Annette [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Aufsatzsammlung | Arendt, Hannah | Eichmann in Jerusalem | Hannah Arendt <Film> | Politische Philosophie | Biografien & Erinnerungen | Weitere Titel zum Thema Reihen: Grundwissen Philosophie.Begleitbuch zum Film "Hannah Arendt" (Filmstart: 10. Januar 1913).Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Aristoteles: Grundwissen Philosophie / Wolfgang Detel

von Detel, Wolfgang 1942- [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Einführung | Bilderbuch | Katzen | Aristoteles v384-v322 | Hexe | Freundschaft | Kater | Philosophie | Philosophen | Weitere Titel zum Thema Reihen: Grundwissen Philosophie.Aristoteles erfand eine große Anzahl wirkungsmächtiger Ideen und Theorien, von der Logik über die Metaphysik, rationale Theologie und Biologie bis hin zu Ethik und politischer Philosophie. Wolfgang Detel stellt sie im Zusammenhang dar und weist in einem eigenen Kapitel auf ihre Aktualität hin.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Aristoteles

von Rapp, Christof [Autor] | Primavesi, Oliver [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | 2016 | Einführung | Bilderbuch | Katzen | Aristoteles | Philosophie | Hexe | Freundschaft | Kater | Philosophen | Weitere Titel zum Thema Reihen: C. H. Beck Wissen.Rechtzeitig zum 2400. Geburtstag des wirkmächtigsten Philosophen der Antike legen mit Oliver Primavesi und Christof Rapp zwei ausgewiesene Kenner der antiken Geistesgeschichte eine Einführung in das Denken des Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) vor. Nach einem Überblick über das Leben des Philosophen und über Bestand und Überlieferung seiner Schriften stehen die Hauptthemen seiner Forschung im Zentrum der Darstellung: Argumentieren, Natur, Metaphysik, Seele und Körper, menschliches Handeln. Den Abschluss bildet ein kurzer Abriss der Wirkungsgeschichte.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Eine Art zu leben: Über die Vielfalt menschlicher Würde / Peter Bieri

von Bieri, Peter 1944- [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Würde | Ethik, Ästhetik & Logik | Weitere Titel zum Thema Der Verfasser beleuchtet die verschiedenen Aspekte der Würde, verdeutlicht ihre Bedeutung anhand zahlreicher Beispiele, diskutiert sie argumentativ und definiert sie als eine bestimmte Art zu leben.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Aufklärung: Tendenzen - Autoren - Texte / Michael Hofmann

von Hofmann, Michael [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Aufsatzsammlung | Geschichte 1680-1790 | Philosophie | Aufklärung | Literatur | Deutsch | Literatur | Weitere Titel zum Thema Die Geschichte der deutschen Literatur im Zeichen und als Teil der europäischen Aufklärung ist ein komplexer Prozess. Er beginnt historisch und systematisch mit der Rechtfertigung der Literatur als Forum rationalen Denkens und führt - im Zuge wachsender Kritik an der Dominanz einer abstrakten Rationalität - über eine fortschreitende Aufwertung der Kunst schließlich zum Begriff ihrer Autonomie. Michael Hofmann hat diesem Prozess der Entfaltung aufklärerischen Denkens in allen Formen der Literatur nachgespürt und ihn mit sicherem Blick für das Wesentliche nachgezeichnet.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Aukmerfsamkeit: Warum wir sie so oft vermissen und wie wir kriegen was wir wollen / Jon Christoph Berndt, Christine Koller

von Berndt, Jon Christoph [Verfasser].

Computerdatei eBook zum Download | Geschichte 1880-1905 | Visuelle Aufmerksamkeit | Kunst | Angewandte Psychologie | Weitere Titel zum Thema Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Benedictus de Spinoza: Eine Einführung / Wolfgang Röd

von Röd, Wolfgang [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Spinoza, Benedictus de | Philosophie | Philosophen | Schulen & Theorien | Weitere Titel zum Thema Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Briefwechsel: zweiter Band

von Schiller, Friedrich [Autor] | Goethe, Johann Wolfgang von [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | 2013 | Briefsammlung 1958-1994 | Briefsammlung 1957-1975 | Briefsammlung 1957-1986 | Briefsammlung 1957-1978 | Briefsammlung 1951-1970 | CD | Briefsammlung | Hörspiel | Popper, Karl R | Albert, Hans <Soziologe> | Frisch, Max | Andersch, Alfred | Celan-Lestrange, Gisèle | Celan, Paul | Briefwechsel & Tagebücher | Weitere Titel zum Thema Reihen: edition : divibib.Friedrich Schiller, geboren am 10.11.1759 in Marbach (Württ.). Kindheit und Jugend in ärmlichen Verhältnissen. Medizinstudium ab 1776. 1780 Regimentsmedicus in Stuttgart. Arrest und Schreibverbot wegen Aufführung der "Räuber" in Mannheim. Flucht nach Weimar (1787). 1789 Ernennung zum a.o. Prof. der Geschichte und Philosophie in Jena. 1799 erneute Übersiedelung nach Weimar. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar. Johann Wolfgang von Goethe wurde am 28.8.1749 in Frankfurt(Main) geboren. Er begann sein Studium der Jura 1768 in Leipzig, das er aber wegen einer schweren Krankheit unterbrach und 1771 in Straßburg fortsetzte. Auf Einladung von Herzog Carl August zog er nach Weimar, wo er ab 1776 im Staatsdienst arbeitete. Goethe starb am 22.3.1832 in WeimarVerfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Briefwechsel: erster Band

von Schiller, Friedrich [Autor] | Goethe, Johann Wolfgang von [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | 2013 | Briefsammlung 1958-1994 | Briefsammlung 1957-1975 | Briefsammlung 1957-1986 | Briefsammlung 1957-1978 | Briefsammlung 1951-1970 | CD | Briefsammlung | Hörspiel | Popper, Karl R | Albert, Hans <Soziologe> | Frisch, Max | Andersch, Alfred | Celan-Lestrange, Gisèle | Celan, Paul | Briefwechsel & Tagebücher | Weitere Titel zum Thema Reihen: edition : divibib.Friedrich Schiller, geboren am 10.11.1759 in Marbach (Württ.). Kindheit und Jugend in ärmlichen Verhältnissen. Medizinstudium ab 1776. 1780 Regimentsmedicus in Stuttgart. Arrest und Schreibverbot wegen Aufführung der "Räuber" in Mannheim. Flucht nach Weimar (1787). 1789 Ernennung zum a.o. Prof. der Geschichte und Philosophie in Jena. 1799 erneute Übersiedelung nach Weimar. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar. Johann Wolfgang von Goethe wurde am 28.8.1749 in Frankfurt(Main) geboren. Er begann sein Studium der Jura 1768 in Leipzig, das er aber wegen einer schweren Krankheit unterbrach und 1771 in Straßburg fortsetzte. Auf Einladung von Herzog Carl August zog er nach Weimar, wo er ab 1776 im Staatsdienst arbeitete. Goethe starb am 22.3.1832 in WeimarVerfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Briefwechsel / Gottfried Wilhelm Leibniz, Sophie von Hannover

von Leibniz, Gottfried Wilhelm [Verfasser] | Sellschopp, Sabine [Übersetzer] | Li, Wenchao [Herausgeber].

Computerdatei eBook zum Download | Briefsammlung 1958-1994 | Briefsammlung 1957-1975 | Briefsammlung 1957-1986 | Briefsammlung 1957-1978 | Briefsammlung 1951-1970 | CD | Briefsammlung | Hörspiel | Popper, Karl R | Albert, Hans <Soziologe> | Frisch, Max | Andersch, Alfred | Celan-Lestrange, Gisèle | Celan, Paul | Briefwechsel & Tagebücher | Weitere Titel zum Thema Erstmals auf Deutsch: Der umfangreiche und intensive Briefwechsel zwischen der geistreichen Kurfürstin und dem Universalgelehrten. Der dreieinhalb Jahrzehnte umspannende Briefwechsel zwischen dem Hannoverschen Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz und Sophie von Hannover setzte 1680 ein und dauerte bis zum Tod der Kurfürstin. Die lebhafte Korrespondenz gewährt Einblicke in das ungewöhnliche Vertrauensverhältnis zwischen Hofrat und Herrscherin: Sophie schätzte Leibniz' umfassende Sachkenntnis in den unterschiedlichen Wissensgebieten und in der Politik ebenso wie seine höfische Gewandtheit. Sie begegnete dem großen Gelehrten mit anhaltender Wertschätzung und vermittelte ihm wiederholt Rückhalt bei ihrem Gatten und ihrem Sohn Georg Ludwig. Für Leibniz war die Fürstin eine wertvolle Gesprächspartnerin, mit der er wesentliche philosophische Fragen diskutierte. Auch in der Frage um die englische Thronfolge war Leibniz einer der engsten Berater Sophies. Bei den überlieferten 382 Schriftstücken handelt es sich um eine zumindest in der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte einmalige Fundgrube. Das im höfischen Französisch geführte schriftliche Gespräch wird erstmals in deutscher Übertragung zugänglich gemacht. Der gesamte Briefwechsel Leibniz', der mehr als 20.000 Briefe umfasst, wurde 2007 von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Briefwechsel / August Klingemann

von Klingemann, August [Verfasser] | Zink, Manuel [Herausgeber] | Košenina, Alexander 1963- [Herausgeber].

Computerdatei eBook zum Download | Briefsammlung 1951-1970 | CD | Briefsammlung 1958-1994 | Briefsammlung | Briefsammlung 1957-1975 | Briefsammlung 1957-1986 | Briefsammlung 1957-1978 | Hörspiel | Celan-Lestrange, Gisèle | Celan, Paul | Popper, Karl R | Albert, Hans <Soziologe> | Frisch, Max | Andersch, Alfred | Biografien & Erinnerungen | Weitere Titel zum Thema Die Korrespondenz des Braunschweiger Theaterdirektors August Klingemann eröffnet ein riesiges Netzwerk aus Regisseuren, Schauspielern, Dramatikern und Verlegern der Goethezeit. August Klingemann (1777-1831) ist vor allem als Verfasser der anonym erschienenen "Nachtwachen von Bonaventura" (1804) im Gedächtnis geblieben. Seine Gesamtkorrespondenz (1798-1830) erschließt jetzt erstmals seine weniger bekannte Rolle als Romancier und Dramatiker, insbesondere aber als Direktor des Braunschweiger Nationaltheaters (ab 1818). In knapp 300 Briefen erscheint er als rastloser Bühnenleiter, der im gesamten deutschsprachigen Raum Dramen- und Opernmanuskripte einwirbt und verkauft, Schauspielerinnen und Schauspieler engagiert oder vermittelt, mit den wichtigsten Theaterleuten in Berlin, Dresden, Hamburg, Hannover, Magdeburg, Stuttgart oder Weimar in Kontakt steht. Zugleich ist er bemüht, seine eigenen Dramen und Singspiele - unter anderem über Ahasver, Columbus, Cromwell, Don Quixote, Faust, Heinrich den Löwen, Moses, Luther - auf anderen Bühnen zu platzieren und bei Cotta in Tübingen in einer dreibändigen Ausgabe zu publizieren. Alexander Košenina und Manuel Zink erschließen Klingemanns Korrespondenz mit Goethe und Schiller, mit Brentano, Cotta, Grillparzer, Iffland, Paganini und Tieck wie mit einer großen Zahl weniger bekannter Regisseure, Schauspieler, Komponisten, Buchhändler und Schriftsteller.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Denken wie ein Philosoph: Eine Anleitung in sieben Tagen / Gerhard Ernst

von Ernst, Gerhard 1971- [Autor].

Computerdatei eBook zum Download | Einführung | Philosophie und Religion | Philosophie | Nachschlagewerke | Weitere Titel zum Thema In einem imaginären Gespräch treffen ein Philosoph und ein neugieriger Leser aufeinander und entwickeln gemeinsam mögliche Antworten auf verschiedene philosophische Fragestellungen.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar
Dienstags bei Morrie: Die Lehre eines Lebens / Mitch Albom

von Albom, Mitch [Autor] | Bardeleben, Angelika [Übers.].

Computerdatei eBook zum Download | Albom, Mitch 1958- | Schwartz, Morris S. 1917-1994 | Gespräch | Sterben | Student | Hochschullehrer | Biografien & Erinnerungen | Weitere Titel zum Thema Den Kontakt zu seinem Lieblingsprofessor hatte der erfolgreiche Sportjournalist Mitch Albom eigentlich aufrecht erhalten wollen. Sechzehn Jahre nach seinem Collegeabschluss erfährt er durch Zufall von Morries schwerer Krankheit und stattet dem alten Herrn einen Besuch ab. Ein Pflichttermin in dem prall gefüllten Kalender des Journalisten, der im Laufe der Zeit seine Träume gegen ein gut bezahltes Leben im fünften Gang eingetauscht hatte. Mitch verlässt das Haus tief beeindruckt von der Gelassenheit, ja sogar Heiterkeit, mit der Morrie seine Krankheit erlebt und seinem Tod entgegensieht, dieser feiert zum Beispiel seine Beerdigung zu Lebzeiten, um die Trauer und die ihm gebührende Anerkennung persönlich zu erfahren. Durch einen Streik an seiner Arbeit gehindert und zum Nachdenken gebracht, macht sich Mitch ein zweites Mal und schließlich regelmäßig jeden Dienstag auf den Weg zu seinem wiedergefundenen Professor. So beginnt der letzte gemeinsame Kurs. Die Gesprächsthemen zwischen Lehrer und Schüler berühren die fundamentalen Fragen unseres Daseins: Es geht um das Leben und seinen Sinn, das Sterben, die Liebe, den Erfolg, Gefühle wie Reue und Selbstmitleid, Familie, das Älterwerden.Verfügbarkeit: Prüfe, ob verfügbar

Powered by Koha